DE
Jetzt unverbindlich anfragen Anreise Abreise
 

Direkt am Fuße des imposanten Ortlers, wo sich das Trafoier und Suldener Tal trennen, befindet sich das kleine gemütliche Dorf Gomagoi auf einer Höhe von 1.273 m. Mit ca. 95 Einwohnern ist es ähnlich besiedelt wie der Nachbarort Trafoi, wobei Gomagoi aufgrund seiner Lage eher die Funktion eines Durchfahrtsortes hat.

Gomagoi verbindet die Orte Stilfs, Prad, Sulden und Trafoi und bietet unzählige Ausflugsmöglichkeiten in alle Himmelsrichtungen. Auch die Skigebiete in Sulden und Trafoi sind auf kürzestem Wege erreichbar. Und Skifahren ist hier sogar im Sommer möglich: Oberhalb des Stilfser Jochs auf der Nordwestseite des Ortlers kann man auf dem Gletscher von April bis November seine Runden drehen. Damit ist der Stilfser Gletscher das größte Sommer Skigebiet der Alpen.

Inmitten des Nationalparks Stilfserjoch gelegen, kann man von Gomagoi direkt den Ortler besteigen und zahlreiche Radtouren und Wanderungen in der Umgebung unternehmen. Als kleinere Ausflugsziele bieten sich Spaziergänge zum nahegelegenen Wildgehege, zum Fischerteich und zur alten Festung, dem Wahrzeichen von Gomagoi, an. Schon früh erkannte damals Österreich die verkehrstechnisch zentrale Lage des Ortes und erbaute 1860 zu Verteidigungszwecken am Ortseingang eine Straßensperre. Einmärsche der Italiener über das Stilfser Joch in das Vinschgau wurden hier abgewehrt. Heute wird man hier nicht mehr aufgehalten, sondern kann durch die beiden Festungsteile ungehindert hindurchfahren.

Ortsinfos Gomagoi im Ortler Gebiet

  • Meereshöhe: 1.273 m
  • Einwohner: ca. 95
  • Fraktionen: Gehört zur Gemeinde Stilfs