DE
Jetzt unverbindlich anfragen Anreise Abreise
 

Nordwestlich von Agnums, am Eingang zum Alpbachtal befindet sich das beschauliche Dörfchen Lichtenberg, auf einer Höhe von 930 m. Lichtenberg ist eine Fraktion der Gemeinde Prad und zählt 380 Einwohner. Über dem Dorf thront die majestätische und gewaltige Burgruine Lichtenberg, die schon von weitem zu sehen ist.

Die Ruine wurde im 13. Jahrhundert von den Tiroler Grafen als Trutzfestung gegenüber dem Bischof von Chur erbaut. Von hier oben hatten die Herren einen besonders guten Ausblick auf weite Teile des Vinschgaus. In der Ruine Lichtenberg befanden sich zudem einige der bedeutendsten profanen Fresken ganz Tirols, die mittlerweile aber im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck zu besichtigen sind. Die Ruine Lichtenberg darf auf eigene Gefahr besichtigt werden. Neben der schönen Aussicht können auch noch einige Fresken, die erst kürzlich renoviert wurden, besichtigt werden.

Weiter Sehenswürdigkeiten in Lichtenberg ist das St. Christina Kirchlein auf Pinet und das St. Josef Kirchlein am Lichtenberger Berg. Für gemütliche Spaziergänge oder besinnliche Wanderungen bietet sich der Jakobsweg an, der von Glurns durch Lichtenberg bis nach Prad verläuft.


Ortsinfos Lichtenberg im Ortler Gebiet

  • Meereshöhe: 930 m
  • Einwohner: 380
  • Fraktionen: Gehört zur Gemeinde Prad am Stilfser Joch